Mystic River


Was passiert eigentlich, wenn man die Regler der Bildbearbeitung mal in die falsche Richtung dreht?
Mit einem „falsch“ korrigierten Bild kann man unter Umständen mehr Stimmung erzeugen als wenn man alles „richtig“ macht.

Die etwas träumerisch/mystische Stimmung der Steine in diesem kleinen Fluss wurde auf die folgende Art verstärkt:

  • Sättigung etwas stärker als notwendig erhöhen.
  • Mikro-Kontrast („Lebendigkeit“ bei Lightroom) stark reduzieren.

So lange man die Effekte nicht übertreibt verleiht man dem Bild damit eine Art von unscharfer Aura. Man sollte es nur nicht übertreiben, sonst wirkt es schnell kitschig.

Deshalb: Auch mal mutig sein und Neues probieren!


blog comments powered by Disqus