Frühlingsboten und morbider Charme


Gestern habe ich ein paar Fotos im Garten meiner Eltern gemacht. Es war ein relativ sonniger Frühlingstag, auch wenn die Temperaturen noch nicht allzu hoch waren.
Entstanden sind dabei ein paar Fotos die die Spuren des vergangenen Winters aber auch die ersten Zeichen des nahenden Frühlings enthalten...
Die ersten Blumen die sich „hervortrauen“:

Osterglocke


Iris

An einer alten Werkbank waren deutlich die Spuren zu erkennen die das Alter (und speziell der letzte Winter) an ihr hinterlassen haben:


Hier noch ein paar Details:




Später, als ich wieder in der Wohnung war, habe ich noch eine aus dem Garten mitgebrachte Samenkapsel einer Physalis fotografiert. Auch ihr sieht man den draussen verbrachten Winter an:


Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Motive. Manchmal muss man nur die Augen offen halten und sich näher mit den Details beschäftigen.
blog comments powered by Disqus