Bilder in Lightroom nachträglich auf die Standard Entwicklungs-Einstellungen setzen

Vor einiger Zeit bin ich über meine Internetseite von einem Leser kontaktiert worden.
Er hatte die Standard-Entwicklungseinstellungen in Lightroom seinen Bedürfnissen angepasst. Seine Einstellungen werden jetzt, wie gewünscht, von Lightroom auf jedes neu importierte Bild angewendet.

Sein Frage war:
Wie kann ich meine neuen Standard-Einstellungen auf die bereits in Lightroom vorhandenen Bilder anwenden? Diese werden von einer nachträglichen Änderung der Einstellungen nämlich nicht beeinflusst.

Im folgenden Artikel beschreibe ich mehrere Lösungswege. Je nachdem ob nur einzelne, wenige der vorhandenen Bilder verändert werden sollen oder viele Bilder auf einmal.

Die eigenen Werte in Lightroom als Standard speichern

Der erste Schritt ist, die Standard-Einstellungen des Entwicklungsmoduls von Lightroom (kurz: LR) den eigenen Wünschen anzupassen. Dazu habe ich bereits vor einiger Zeit einen Artikel geschrieben. Dort erkläre ich, wie man die einmal gesetzten Einstellungen in LR speichert. Des weiteren wird dort auch beschrieben wie man LR so einstellt, dass man für jede Kamera eigene Standardwerte vorgeben kann.

Sollten Sie diesen Artikel noch nicht kennen, dann empfehle ich Ihnen das jetzt nachzuholen. Ich gehe im Folgenden davon aus, dass Sie die entsprechenden Einstellungen in LR vorgenommen haben und im Entwicklungsmodul „Ihre“ Vorgabewerte bereits als Standard gespeichert haben.

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema dieses Artikels…


Die Standard-Einstellungen für die nachträglich Verwendung verfügbar machen

Zuerst müssen Sie irgendwie an Ihre bereits in LR gespeicherten Standard-Einstellungen herankommen. Dazu starten Sie LR und gehen in das Bibliotheksmodul.

Im Idealfall haben Sie bereits eines oder mehrere Bilder mit den neuen Standard-Einstellungen importiert, die Sie noch nicht weiter bearbeitet haben. Das ist daran erkennbar, dass das Bild im Bibliotheksmodul noch nicht das kleine +/- Icon am Bildrand hat. Bilder, bei denen nach dem Import die Entwicklungseinstellungen verändert worden sind, bekommen dieses Icon. Siehe Bildschirmfoto.
Icon_Entw

Hinweis: Sie können alle Bildschirmfotos in diesem Artikel anklicken um sie in voller Größe zu betrachten.

Sollten Sie seit dem Erstellen Ihrer Standard-Einstellungen noch keine neuen Bilder importiert haben, so nehmen Sie einfach ein Testfoto mit Ihrer Kamera auf und importieren Sie es jetzt in Lightroom.

Wählen Sie jetzt im Bibliotheks-Modul ein frisch importiertes Bild aus, auf das
  • Ihre Standard-Einstellungen bereits beim Import angewendet worden sind und
  • das noch nicht verändert wurde (es darf das +/- Icon noch nicht haben).

Gehen Sie in das Entwicklungs-Modul. Das gewählte Bild wird angezeigt. Die Einstellungen dieses Bildes (=die Regler im rechten Panel des Entwicklungs-Moduls) sollten Ihrer Standard-Einstellungen entsprechen.


Anlegen einer Vorgabe mit Ihren Standard-Einstellungen

Klicken Sie im Entwicklungsmodul im linken Panel auf das Plus neben der Überschrift "Vorgaben". Dort können Sie Ihre aktuellen Entwicklungseinstellungen als Vorgabe (als so genanntes „Preset“) speichern, um sie später auf andere Bilder anzuwenden. Siehe Bildschirmfoto:
Entw_01

Es erscheint ein neues Fenster. Darin müssen Sie alle Einstellungen auswählen, die in dieser Vorgabe gespeichert werden sollen. Zusätzlich müssen Sie dort der Vorgabe einen Namen geben unter dem sie in Lightroom gespeichert wird. Im Auswahlfeld "Ordner" können Sie einstellen wo Lightroom die Vorgabe speichert. Bei mir wird als Standard die Bezeichnung "Benutzervorgaben" von Lightroom vorgeschlagen. Diese verwende ich in meinem Beispiel:
Entw_02

Jetzt klicken Sie auf "Erstellen". Damit wird die Vorgabe in Lightroom gespeichert.

Die Vorgabe erscheint im Entwicklungsmodul von Lightroom im linken Panel unter Vorgaben. Die Stelle wo sie unter Vorgaben angelegt wird kann variieren, je nachdem welchen Ordner Sie im letzten Schritt ausgewählt haben. Bei mir erscheint sie unter "Benutzervorgaben". Um die Vorgabe zu sehen müssen Sie den Ordner ggf. durch Klick auf das Dreieck davor "aufklappen":
Entw_03


Anwenden der Vorgaben auf bereits importierte Bilder

Diese Vorgabe können Sie jetzt auf ein oder mehrere Bilder anwenden:

A. Direkt im Entwicklungsmodul
Dazu einfach ein Bild auswählen, in das Entwicklungsmodul gehen und dort die Vorgabe im linken Panel auswählen (anklicken). Die Vorgabe wird dann direkt auf das Bild angewendet. Das ist gut geeignet, wenn Sie nach und nach einzelne alte Bilder bearbeiten wollen und diese erst einmal auf Ihre Standard-Einstellungen setzen wollen.

B. Im Bibliotheksmodul
Dort wählen Sie eines oder mehrere Bilder aus (um mehrere Bilder anzuklicken müssen Sie ab dem 2. Bild die STRG-Taste bei Windows bzw. die CMD-Taste bei Mac-OS gedrückt halten).

Wenn Sie alle betreffenden Bilder markiert haben, dann klicken Sie mit der RECHTEN Maustaste mitten auf eines der gewählten Bilder. Es erscheint ein Menü (siehe Bildschirmfoto unten, Markierung „A“).

Dort wählen Sie den Eintrag "Entwicklungseinstellungen" (siehe Bildschirmfoto, Markierung „B“). Es erscheint ein neues Menü.

Darin wählen Sie den Ordner mit Ihrer selbst erstellten Vorgabe aus. Das ist in meinem Fall der Ordner „Benutzervorgaben“ (siehe Bildschirmfoto, Markierung „C“). In diesem Menüpunkt befindet sich die Einstellung. Klicken Sie darauf. Die gewählte Entwicklungseinstellung wird damit auf alle ausgewählten Bilder angewendet.

Diese Methode eignet sich gut, wenn Sie viele Bilder auf einmal auf Ihre Standard-Vorgabe setzen wollen.
Entw_04


Schlussworte

Ich hoffe, dass Ihnen diese Anleitung ein wenig weiter geholfen hat. Die beschriebenen Schritte entsprechen der aktuellen Version 4.1 von Lightroom unter Mac-OS. Aber die Anleitung sollte genau so auch in der Windows-Version von LR funktionieren. Und auch bei der Vorgängerversion LR 3.x ist das Vorgehen das Gleiche.
blog comments powered by Disqus